Home Forumübersicht Login Registration F A Q Mitglieder Suchen Impressum


Suche





Login
Benutzername:

Passwort:

Speichern?




Statistik:
Beiträge: 2872
Mitglieder: 2466

Neuestes Mitglied:
urodesufa


Online:
11 Benutzer:
0 registrierte,
0 versteckte und
11 Gäste.


Der Rekord liegt
bei 240 Benutzern
am 29.10.2012, 11:16


Mitglieder online: Keine



Mikroskopie-Treff.de - Übersicht  -  Pressemitteilungen
Thema: Soft-Imaging - analySIS® Filterinspector – Die normgerechte

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Administrator



Anmeldung: 08.07.2001
Posts: 318

BeitragVerfasst am: 10.02.2006, 17:34
   Titel: Soft-Imaging - analySIS® Filterinspector – Die normgerechte Restschmutzanalyse

Antworten mit Zitat

analySIS® Filterinspector – Die normgerechte Restschmutzanalyse
Bestimmung von Rückständen auf Filtern mittels Bildanalyse

Der analySIS® Filterinspector ist ein Restschmutzanalyse-System zur vollautomatischen optischen Analyse, Klassifizierung und Dokumentation von Rückständen auf Filtern. Das System wurde konzipiert, um bei hoher Auflösung kurze Analysezeiten zu ermöglichen. So lassen sich zum Beispiel Rundfilter mit einem Durchmesser von 47 mm bei einer Auflösung von 0.8 µm in kürzester Zeit einer 100% Kontrolle unterziehen. Diese Geschwindigkeit wird durch den Einsatz von schnellen Kameras und Motortischen erreicht.

Vielseitige Anwendung

Die optische Restschmutzanalyse ist eine Methode, um den Verschmutzungsgrad von Bauteilen oder Anlageteilen zu bestimmen. Die Bestimmung läuft normalerweise in drei Schritten ab. Im ersten Schritt wird das Objekt durch eine Spülflüssigkeit gereinigt. Im zweiten Schritt wird ein definierter Teil dieser Flüssigkeit filtriert. Im dritten Schritt werden die aufgefangenen Rückstände optisch quantifiziert. Reinheit ist in vielen industriellen, pharmazeutischen und medizinischen Bereichen von besonderer Bedeutung. Sie bestimmt z.B. die Lebensdauer und Funktionalität technischer Bauteile oder die Qualität pharmazeutischer Produkte. Im Prinzip wird jeder Produktionsprozess und jedes Produkt von spezifischen Anforderungen an dessen Reinheit begleitet. Die verbindlichen Regeln für die Charakterisierung von Verschmutzung sind durch entsprechende Normen für die unterschiedlichen industriellen Sparten festgelegt.

Der tolerierbare Verschmutzungsgrad kann sehr stark variieren. Mit Hilfe von optischen Restschmutzanalysesystemen lassen sich Partikel bis in den Mikrometerbereich quantifizieren und für die Qualitäts- oder der Produktionskontrolle entsprechend den Anforderungen normgerecht klassifizieren. Die Partikelzahl reicht von wenigen bis zu einigen Millionen von Partikeln. Anwendungen findet die Filteranalyse beispielsweise bei der Bestimmung der Verunreinigung von Schmierstoffen, Hydraulikflüssigkeiten, Brennstoffen, Russpartikeln in Dieselabgasen oder bei der Kontrolle der Sauberkeit von Motorblöcken, Getrieben, Nocken- und Kurbelwellen.

Komplettsystem

Der analySIS® Filterinspector ist als eine komplette Systemlösung für die vollautomatische Restschmutzanalyse auf kreisförmigen Filtern konzipiert. Das System besteht aus den Komponenten: Mikroskop (z.B. Olympus MX61 oder BX2M Serie), Digitalkamera (z. B. F-View II), Motortisch mit Controller und Filterinspektionssoftware. Hardwarekomponenten und Software sind dabei so aufeinander abgestimmt, dass eine hohe Genauigkeit und Reproduzierbarkeit bei den Messergebnissen gewährleistet ist.

Bildaufnahme- und auswertung

Die benutzerfreundliche Software des analySIS® Filterinspector führt den Benutzer durch die vollständige Analyse. Mit wenigen Handgriffen und geringem Lernaufwand werden auch schwierige Analysen erfolgreich durchgeführt.

Der analySIS® Filterinspector ermittelt präzise die Anzahl der Schmutzpartikel auf dem gesamten Filter. Der Filter wird zu diesem Zweck lückenlos abgefahren und aufgenommene Bilder vollautomatisch analysiert sowie klassifiziert. Der verwendete Detektionsalgorithmus reduziert mögliche Benutzerfehler oder ~einflüsse auf ein Minimum.

Der Filterinspector ist das erste Programm auf dem Markt, das Partikel beliebiger Größe unabhängig von der eingestellten Vergrößerung analysieren kann. Selbst bei Mikrometerauflösung können Partikel, deren Größe bis hin zur vollständigen Größe des Filters reichen kann, fehlerfrei quantifiziert werden. Alle Partikeldaten werden tabellarisch und grafisch präsentiert. Es werden Übersichten für Partikel und Bilder, Histogramme und Einzelpartikeldaten unterstützt.

Soft Imaging System
Johann-Krane-Weg 39
48149 Münster
Germany

Telefon: +49(251) 79800-0
Fax: +49(251) 79800-99
info.de@soft-imaging.net
http://www.soft-imaging.de/



pr_Filterinspector.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  16.68 KB
 Angeschaut:  1166 mal

pr_Filterinspector.jpg




Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Administrator anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT - 1 Stunden
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Besucher Online: 10   Heute: 86   Monat: 2522   Gesamt: 279949


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group Designed for Trushkin.net | Styles Database Deutsche Übersetzung von phpBB.de