Home Forumübersicht Login Registration F A Q Mitglieder Suchen Impressum


Suche





Login
Benutzername:

Passwort:

Speichern?




Statistik:
Beiträge: 2872
Mitglieder: 2466

Neuestes Mitglied:
urodesufa


Online:
9 Benutzer:
0 registrierte,
0 versteckte und
9 Gäste.


Der Rekord liegt
bei 240 Benutzern
am 29.10.2012, 11:16


Mitglieder online: Keine



Mikroskopie-Treff.de - Übersicht  -  Mikroskopie
Thema: Frage zum Kauf eines Mikroskops

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Doppelhai



Anmeldung: 16.03.2008
Posts: 2

BeitragVerfasst am: 16.03.2008, 13:41
   Titel: Frage zum Kauf eines Mikroskops

Antworten mit Zitat

Hallo,
mein 12-jähriger Sohn interessiert sich sehr für Mikroskopie und wünscht sich zum Geburtstag ein Mikroskop. Ihm geht es besonders um das Betrachten biologischer Präparate. Ich selber habe keine Ahnung von der ganzen Materie. Also habe ich mich im Internet informiert. Je mehr ich lese, desdo weniger weiß ich, was ich nehmen soll. Ich möchte max. 150 - 160 Euro investieren und möchte dafür ein ordentliches Einsteigergerät bekommen. Dabei bin ich immer wieder auf das Gerät "Biorit" der Firma Bresser gestoßen.
Ich konnte aber nirgends Testberichte etc. von diesem Gerät finden.
Was sagen die Fachleute dazu? Welcher Hersteller und welches Gerät wären noch zu empfehlen?

Vielen Dank

Doppelhai


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Doppelhai anzeigen Private Nachricht senden
flatratte



Anmeldung: 08.01.2006
Posts: 31
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 16.03.2008, 20:38
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Doppelhai,
handelt es sich tatsächlich um das Betrachten fertiger Präparate?
Bei den einfacheren Geräten unterscheidet man üblicherweise zwischen Durchlicht- oder biologischem Mikroskop und Auflicht- oder Stereomikroskop.
Das von Dir bezeichnete Gerät ist ein Durchlichtmikroskop mit einem nutzbaren Vergrößerungsbereich bis vielleicht 600x, egal mit was für wundersamen Vergrößerungen geworben wird. Und ob bei 600facher Vergrößerung mit der einfachen Beleuchtung das Präparat noch vernünftig beleuchtet werden kann, wage ich zu bezweifeln. Man kann damit sinnvollerweise nur durchsichtige Präparate betrachten, dh. zB. das Leben in einem Wassertropfen oder extreme Dünnschnitte durch feste Objekte (extrem dünn, damit die überhaupt durchsichtig werden!). Solche Dünnschnitte sind sehr schwer herzustellen und mE. keine Anfänger-Sache. Im Gegensatz dazu beobachtet man mit einem Stereomikroskop beliebige Objekte von oben angeleuchtet zB. im Vergrößerungsbereich bis 40x - man braucht nicht zu präparieren. Womöglich wäre das für einen Anfänger eher geraten! Überflüssig wäre die Anschaffung sowieso kaum, fast jeder Hobby-Mikroskopiker verfügt irgendwann über beide Gerätetypen.
Ich persönlich kenne das Biorit nicht, benutze aber sogar noch ein einfacheres Gerät der gleichen Fa. für unterwegs. Fein ist in jedem Fall die Möglichkeit netzunabhängig beleuchten zu können. Man kann damit zB. direkt am Weiher Einzeller beobachten. Außerdem hat es offensichtlich bereits einen Kreuztisch, ohne den die kleinen Wasserflitzer leichter im Blickfeld zu halten sind. - Trotzdem tendiere ich eher zum Stereomikroskop!
Außerdem ist zu bedenken, wie die Ausflüge in die Mikrowelt zu begleiten sind, welche Bücher vielleicht schon für den Filius verdaulich sind. Ist ein Mikroskopie-Verein in der Nähe, zu dem man Kontakt suchen könnte?
Gruß
Flatratte


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von flatratte anzeigen Private Nachricht senden
Doppelhai



Anmeldung: 16.03.2008
Posts: 2

BeitragVerfasst am: 17.03.2008, 14:19
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo flatratte,

vielen Dank für die Antwort. Mein Sohn hat sich schon mit der ganzen Thematik befasst und will ein Durchlichtmikroskop haben. Sollte es dennoch nicht das richtige sein habe ich ja gleich eine Geschenkidee für Weihnachten Wink.
Das man noch Bücher etc. benötigt ist richtig. Einige Sachen dazu hat er schon (Er züchtet schon Stabheuschrecken, Rosenkäfer etc.. In der entsprechenden Literatur gibt es diverse Hinweise und Tipps zum Mikroskopieren). Spezielle Literatur wird sicher nicht lange auf sich warten lassen.

Viele Grüße

Doppelhai


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Doppelhai anzeigen Private Nachricht senden
Gwenraf



Anmeldung: 05.03.2008
Posts: 7
Wohnort: Borkum

BeitragVerfasst am: 24.03.2008, 12:34
   Titel: Empfehlung

Antworten mit Zitat

Hallo!

ich würde als Einsteigermikroskop das KMC von Askania Rathenow empfehlen (damit haben wir schon in der Schule gearbeitet). Leider ist es nur monokular und hat auch keine integrierte Beleuchtung, jedoch ein gutes Linsensystem, vergrössert bis 225fach und hat mit 84,-€ Neupreis ein sehr gutes Preis- Leistungs- Verhältnis. Sollte der Filius schnell andere Ansprüche haben, so kann es noch gute Dienste als "Wald- und Wiesen- Mikroskop" leisten, da sehr leicht und robust.
Gruss Gwenraf

PS: Kenne das erwähnte Bresser- Mikroskop auch nicht, habe aber schon mehrfach gelesen, dass die Qualität der Firma in puncto Mikros nicht so toll sein soll.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Gwenraf anzeigen Private Nachricht senden
flatratte



Anmeldung: 08.01.2006
Posts: 31
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 24.03.2008, 14:19
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo,
das KMC gibt's bei ebay günstig (mehr als 20 € würde ich nicht setzen), habe mindestens 3 Exemplare hier stehen, sogar die Version für/mit Batteriebeleuchtung (Batterien bekommt man dafür kaum noch!) ... gibt manchmal bei ebay auch den Projektionssatz dafür (steht hier auch einer; auf Vollständigkeit achten!).
Meine beiden Bresser Biolux AL sind besser, haben zwar ein etwas kleineres Gesichtsfeld, aber verfügen über deutlich mehr Kontrast. Den Grund für den Kontrastverlust beim KMC habe ich gesehen, bei extrem kontrastreichen Objekten wie zB. Mikrofilm sieht man deutlich ein Geisterbild bei allen drei Geräten. Wo genau das entsteht habe ich noch nicht herausgefunden/gesucht. Außerdem haben die AL neben Einbaubeleuchtung (LED) auch einen Objektführer. - Das im ersten Beitrag vorgeschlagene Biorit scheint sogar einen Kreuztisch zu besitzen, der im Gegensatz zu den NG's wie bei besseren Mikroskopen üblich koaxial von unten bedient wird. Kreuztisch oder mindestens Objektführer sollte mE. ein Mikroskop schon haben - Die AL gibt's voraussichtlich wieder November/Dezember bei Lidl für 59,95 €, bei ebay würde ich die nicht kaufen.
Wenn das Biorit kein qualitativer Ausreißer ist, ist es sicherlich nicht falsch, wenn auch am untersten Ende der vertretbaren Qualität.
Gruß
Flatratte


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von flatratte anzeigen Private Nachricht senden
Nico93



Anmeldung: 25.05.2008
Posts: 6
Wohnort: 76275 Ettlingen

BeitragVerfasst am: 26.05.2008, 15:09
   Titel:

Antworten mit Zitat

also schulmikroskope können gut sein, in unserer schule haben wir z.b. folgendes: http://www.conatex.com/shop/product_info.php?cPath=1093_1438_1566&products_id=1583
das ist vom preis-leistungsverhältnis gut. man hat sogar einen krueztisch dabei.
ich weiß, dass es über ihrer preisvorstellung liegt, aber es ist solide und entspricht in objektiven und okularen den zeiss-normen.
d.h., sollte er vll ein stärkeres objektiv oder andere okulare benötigen, kann er welche von markenfirmen kaufen und diese dann auch an sein mikroskop benutzen.

das gibt es auch mit LED und Akku, der hält ca. 1h. D.h. man kann auch draußen mikroskopieren. das ist dann allerdings in dem shop, den ich beschrieben habe, noch teurer.

aber vll finden sie ja eins von den beiden bei ebay billiger?
Nico93
P.S.: 100x Objektiv braucht er wahrscheinlich nicht(mik. mit brauchbaren 100x Objektiven kosten wahrscheinlich auch mehr)



_________________
Falls jemand einen Mikroskopie-Verein bei Karlsruhe kennt oder bei Karlsruhe wohnt, bitte
mikroskopie-baden.de.tt ist gekündigt
sondern nur mir eine email schreiben an
me4357s6@gmx.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Nico93 anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT - 1 Stunden
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Besucher Online: 9   Heute: 107   Monat: 2661   Gesamt: 280088


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group Designed for Trushkin.net | Styles Database Deutsche Übersetzung von phpBB.de