Home Forumübersicht Login Registration F A Q Mitglieder Suchen Impressum


Suche





Login
Benutzername:

Passwort:

Speichern?




Statistik:
Beiträge: 2872
Mitglieder: 2466

Neuestes Mitglied:
urodesufa


Online:
19 Benutzer:
0 registrierte,
0 versteckte und
19 Gäste.


Der Rekord liegt
bei 240 Benutzern
am 29.10.2012, 11:16


Mitglieder online: Keine



Mikroskopie-Treff.de - Übersicht  -  Digitale Fotografie
Thema: Jedem seinen eigenen, elektronischen Kasten

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mosaik



Anmeldung: 03.11.2010
Posts: 66
Wohnort: CH-8804 Au ZH

BeitragVerfasst am: 04.04.2013, 19:07
   Titel: Jedem seinen eigenen, elektronischen Kasten

Antworten mit Zitat

Wenn man in den beiden deutschen Foren liest, bekommt man Gänsehaut, weil die Verschiedenheiten im Gerätearsenal sehr gross sind.

Die einen begnügen sich mit Pocket Kameras, für die anderen muss eine DSLR Kamera die Bilder festhalten und nun kommen verschiedene Firmen mit sogenannten Okularkameras in den Handel.

Zudem ist der Problemkreis für Adaptionen genau so gross, wie man sie aus der mikroskopischen Präparationstechnik kennt.

Als ich im Jahr 1969 mit der Fotografie begonnen hatte, kaufte ich eine OLYMPUS Pen FT Kamera mit einem passenden Mikroskopadapter. Diese war für die Adaption an mein monokulares WILD M11 Mikroskop wie geschaffen.
Erst im Jahr 1981 kaufte ich mir dann einen Binokulartubus und einen trinokularen Kameraaufsatz. Hier hatte ich den Fototubus an die Kamera etwas verändert. Doch musste ich werder sägen noch nieten, denn bei WILD hatte ich eine gute Lösung gefunden, die sich prinzipiell bis Heute bewährt hat. An diesen Adapter schloss ich die OM Kameras, als Folgeinstrument von der Pen FT und schliesslich auch die DSLR Kameras – ebenfalls von OLYMPUS – an.

Auch das WILD M3Z Stereomikroskop kann mit dem gleichen Adapter bestückt werden. Das will heissen, dass ich die Kameras zwischen den beiden Mikroskoptypen beliebig wechseln kann.

Auch mein Panasonic Camcorder wird über einen Adapter, der in die gleiche Serie gehörte, an beiden Mikroskoptypen befestigt.

Nun bin ich aber der Versuchung doch erlegen und kaufte mir eine UCMOS Kamera. Dabei bin ich auf erstaunliche Aspekte gestossen.
Zuerst war eine 5,1 MP Kamera meine Wahl. Dafür bezahlte ich ganze CHF 250.00.
Im Januar hatte ich die Herstellerfirma kontaktiert. Ich glaubte meinen Augen nicht zu trauen. Für eine 14 MP Kamera verlangten sie weniger als $ 500.00.
Dabei war ein USB Kabel und die modernste Software im Preis inbegriffen.
Klar kamen noch Spesen hinzu, doch das konnte man sich wohl noch leisten. Schliesslich war sie innert 5 Tagen, aus China, geliefert worden (FEDEX).

Die Möglichkeiten sind enorm. Sie beherrscht alle Beleuchtungsmethoden und in allen Vergrösserungsstufen. Dann kann man mit ihr planimetrische Messungen vornehmen.
Das Tüpfelchen auf den i ist aber, dass man per Knopfdruck mit ihr auch VIDEOS herstellen kann.

Zudem ist man nicht an feste Werte gebunden. Die ergonomische Software ermöglicht die gleichen Einstellungen, wie sie von den DSLR Kameras her bekannt sind. Auch für Videoclips kann man seine Wünsche einfliessen lasen.

Bezüglich Auflösung muss ich mir keine Sorgen machen. Die 1,4µ kleinen Pixel lassen kein Detail verschwommen erscheinen. Die Höchstleistungen der Objektive werden von der Kamera voll auf den Bildschirm übertragen.

Das C-Mountgewinde ermöglicht verschiedene Adaptionsvarianten.
Zuerst kommen die abschraubbaren Okulare von der Kamera zum Einsatz. Dann aber, kann man mit einem Adapter auch die herkömmlichen Fotookulare verwenden.

Für die Adaption an Stereomikroskope ist auch gesorgt. Die Firma offeriert Adapter zwischen dem Okulardurchmesser und den 30mm von den Stereomikroskopen.

Ich möchte behauptet haben, dass mit dieser preisgünstigen Kamera ein grosser Investitionsschutz garantiert ist.

Zuletzt möchte ich noch erwähnen, dass man sie auch in Makrobereichen für verschiedene Perspektiven einsetzen kann. Das robuste Metallgehäuse verfügt über ein Stativgewinde.

….. und das alles für CHF 500.00

Wäre das auch ein Angebot für Sie? Ich kann Sie vermitteln.

Meine E-Mailadresse lautet: walter.naenny@bluewin.ch

[/b]Mehr Informationen finden Sie auf meiner Homepage:
www.bonis-atibus.ch / DIGITALKAMERAS



001 gut klein.JPG
 Beschreibung:
Die Familie UCMOS Kamera 14 MP mit Okularen und Adaptern.
 Dateigröße:  99.6 KB
 Angeschaut:  1050 mal

001 gut klein.JPG



P1290002- klein.JPG
 Beschreibung:
Die Variante mit einem Kameraokular von der Kamerafirma.
 Dateigröße:  63.5 KB
 Angeschaut:  952 mal

P1290002- klein.JPG



004 Vertikal Makro.JPG
 Beschreibung:
Vertikale Makrostellung für Auflicht und Durchlicht.
 Dateigröße:  126.91 KB
 Angeschaut:  1060 mal

004 Vertikal Makro.JPG




Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Mosaik anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT - 1 Stunden
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Besucher Online: 16   Heute: 31   Monat: 2231   Gesamt: 279658


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group Designed for Trushkin.net | Styles Database Deutsche Übersetzung von phpBB.de