Home Forumübersicht Login Registration F A Q Mitglieder Suchen Impressum


Suche





Login
Benutzername:

Passwort:

Speichern?




Statistik:
Beiträge: 2872
Mitglieder: 2466

Neuestes Mitglied:
urodesufa


Online:
4 Benutzer:
0 registrierte,
0 versteckte und
4 Gäste.


Der Rekord liegt
bei 240 Benutzern
am 29.10.2012, 11:16


Mitglieder online: Keine



Mikroskopie-Treff.de - Übersicht  -  Mikroskopie
Thema: Lherzolith 2

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
moräne



Anmeldung: 31.03.2012
Posts: 15
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17.04.2015, 17:43
   Titel: Lherzolith 2

Antworten mit Zitat

Grüß euch

Noch a paar Zeichnungen von dem
" Lherzolit " aus Baldissero, Norditalien - es gibt schon noch mehr.


Der Name Lherzolit bezeichnet Steine, welche in etwa aus Olivin, Ortho - und Klinopyroxen besteh`n, wie ich schon im Lherzolith Teil 1 ausgeführt habe.

Baldissero, liegt am südlichen Ende der Ivrea - Zone, welche nach Norden bis nach Finero reicht - an die Nordspitze des Lago Maggiore.
Hier ist ein " Span " aus dem Erdmantel nach oben gehoben worden, und so sind in Baldissero, Balmucchia und Finero, Peridotite ( der Lherzolith gehört dazu ) aufgeschlossen.

Ah, ja, beinah hätt`es vagess`n.
An Ohrschmaus wüßt´ich dazu schon .

höat´s euch doch an Kojo Antwi beim Anschaun an -

medofo pa,
oder
me nya ntaban

Vielleicht g´fallt`s oan





grüß euch



2,5 mal 8.jpg
 Beschreibung:
das streifige ockerbraune Mineral dürfte Orthopyroxen sein, der Rest Olivin, grün, rötlich, dunkel in da Auslöschungsstellung
 Dateigröße:  123.39 KB
 Angeschaut:  1103 mal

2,5 mal 8.jpg



4 mal 6.jpg
 Beschreibung:
hier ziehen etliche Riße durch den Olivin und auch vor`m Pyroxen machen die nicht halt.
Die violblaue Sichel wird später einmal in höheren Vergrößerungen zu sehen sein.
 Dateigröße:  136.91 KB
 Angeschaut:  1132 mal

4 mal 6.jpg



4 mal 8.jpg
 Beschreibung:
Die beiden Minerale mit den streifigen und den sich kreuzenden Spaltrißen sind Pyroxene.
auch hier ist wieder ein Teil der Mondsichel drauf. Einige Minerale haben auskeilende Ränder - gelb, grün , blau rot, orange, gelb usw wiederkehrende Farbstreifen. -
 Dateigröße:  135.19 KB
 Angeschaut:  1148 mal

4 mal 8.jpg




Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von moräne anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT - 1 Stunden
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Besucher Online: 4   Heute: 6   Monat: 2442   Gesamt: 279869


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group Designed for Trushkin.net | Styles Database Deutsche Übersetzung von phpBB.de