Home Forumübersicht Login Registration F A Q Mitglieder Suchen Impressum


Suche





Login
Benutzername:

Passwort:

Speichern?




Statistik:
Beiträge: 2872
Mitglieder: 2466

Neuestes Mitglied:
urodesufa


Online:
10 Benutzer:
0 registrierte,
0 versteckte und
10 Gäste.


Der Rekord liegt
bei 240 Benutzern
am 29.10.2012, 11:16


Mitglieder online: Keine



Mikroskopie-Treff.de - Übersicht  -  Mikroskopie
Thema: Mikroskop

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
<Edi>
Gast





BeitragVerfasst am: 05.11.2001, 15:25
   Titel: Mikroskop

Antworten mit Zitat

Ich bin Anfänger und befasse mich in letzter Zeit mit bestimmten Bakterienzüchtungen und Nährboden zur Unterscheidung der verschienen Arten. Nun ist es zusätzlich sinnvoll hierbei auch eingefärbte Ausstriche mikroskopiren zu können, um die Arten besser unterscheiden zu können. Welche Mikroskope empfehlen sich da`? Welche Vergrösserungen braucht man ? Was bedeutet Dunkelfeld, Phasenkontrast und was ist Unendlichobjektiv. Würde mir ein Mikroskop anschaffen , muss nicht das billigste sein, aber auch nicht das teuerste.


Nach oben
kurpfalz



Anmeldung: 13.07.2001
Posts: 16

BeitragVerfasst am: 06.11.2001, 17:41
   Titel: Mikroskop

Antworten mit Zitat

Hallo,

lebende Bakterien sind durchsichtig und man beobachtet sie günstigerweise im Phasenkontrast. Gefärbte Ausstriche sind fürs normale Hellfeld-Mikroskop. Bei Bakterien ist es wichtig auch wirklich ein Ölimmersionsobjektiv 100x für stärkste Vergrößerungen zu besitzen. Als geeignetes Mikroskop fällt mir momentan das Axiostar von Zeiss ein (das Gerät ist sehr flexibel). Die anderen Markenhersteller haben zumeist ebenfalls gute Geräte im Angebot. Die Unendlich-Optik hat sich mittlerweile bei den Markenherstellern weitgehend durchgesetzt. Die Vorteile sind für ein derartiges Routinemikroskop allerdings eher gering. In der Handhabung gibt es keine Unterschiede zu den traditionellen Geräten mit Endlich-Optik.

Jetzt hoffe ich nur, dass das Ganze nicht im Hobbykeller stattfinden soll.

Christian


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von kurpfalz anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Detlef Kramer



Anmeldung: 19.09.2001
Posts: 84
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 08.11.2001, 11:25
   Titel: Mikroskop

Antworten mit Zitat

Hallo,

ganz kurz zu den Fragen:

1. Beim Phasenkontrast werden durch einen optischen Trick Dichteunterschiede (d.h. Unterschiede im Brechungsindex) innerhalb der Zelle (die der Mensch nicht wahrnehmen kann) in Kontrast (=Amplitudenunterschiede) umgewandelt. Je dichter die Struktur, desto dunkler die Abbildung. Dies ermöglicht Lebendbeobachtung von Strukturen ohne Farbpigmente (z.B. Bakterien!)
2. Beim Dunkelfeld wird das Beleuchtungslicht ausgeblendet, so dass das Objekt hell leuchtend vor dunklem Hintergrund erscheint. Hohe Auflösung aber zur Bestimmung wenig geeignet.
3. Bei Unendlichoptik wird in einem bestimmten Bereich im Tubus das Abbildungslicht (d.h. das vom Objekt gestreute und vom Objektiv vergößert abgebildete Licht) parallelisiert. Dadurch kann man in diesen Bereich optische Komponenten, wie Filter u.a. einbringen, ohne die Abbildungsqualität zu beeinflussen. Für Ihre Fragestellung ohne Bedeutung.
4. Die Axio-Serie von Zeiss ist allererste Sahne, genau wie Leica, allerdings auch im Preis. Als Amateur würde ich mich bei Micros, Krüss, Hund oder Bresser umschauen.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Detlef Kramer anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
mfred66



Anmeldung: 08.11.2001
Posts: 4
Wohnort: 66265 Heusweiler SAAR

BeitragVerfasst am: 11.11.2001, 06:50
   Titel: Mikroskop

Antworten mit Zitat

Hallo Eddi
Als Hobbymikroskopiker möcht ich Dir meine Erfahrungen aus mehreren Jahrzehnten berichten.
Ich habe vor langer Zeit mit so einen nutzlosen "Schülermikroskop" angefangen , mir später ein einfaches Standartmikroskom mit monukularem Schrägeinblick, ohne eingebaute Beleuchtungseinrichtung gekauft .
Dieses Gerät habe ich nach und nach hochgerüstet , es hat heute ein Tinokular ( Foto) , Hg- Fluoreszenzeinrichtung , Blitz ( eingebaut in den Stahlengang nach Köhler) Phasenkontrast und vieles Andere mehr.
Außerdem ein Meopta Standartmikroskop zum funktionsfähigen inversen Mikroskop umgebaut.

Ich schreibe das, damit du sehen kann , dass ich die Entwicklung, angepasst an meine Anforderungen, Geldbeutel und Bedürfnisse, in vielen Einzelschritten vollzogen habe , und weiss wovon ich rede.

Hier nun meine Meinung.
Wenn du dich künftig in einem Beruf etablierst , in dem das Mikroskop zum alltäglichen Hanwerkszeug gegört , ist es sinnvoller und auch erheblich preiswerte gleich zu Beginn eine komplette Einrichtung zu kaufen.

Wenn du mit Bakterien arbeitest , und diese auch in ihrem natürlichen Milieux ( zB Hautabstriche, aquatische Vorkommen usw)beobachten willst, so ist eine Phasenkontrasteinrichtun obligatorisch.

Wenn Du nur gefärbte Präparate bearbeiten willst so genügt das Hellfeld mit entsprechendem Kondensor. Letzteres wird erheblich billiger. Eine gute PH Einrichtung schlägt beginnend mit mindestens 1000 DM zu Buche,.

Es sei den man kauft eine Einrichtung der Billiganbieter. ZB (einige Osteuropäische Fabrikate) Deren Leistungsbreite kann bei gleichem Hersteller eine große Spannweite umfassen. Von Spizen-bis -minderqualität. .
Oder man kauft in Ebay.de eine Gerbrauchteinrichtun g und behält sich Rückgaberecht vor. Kann man dort regeln.
(Ich selbst habe dort vieles erstanden , ( zb Fluoreszenzeinrichtung, Objektmikrometer, Kaltlichteinrichtung mit Glasfaserkabel für die Stereolupe USW. Natürlich muß man dann auch handwerklich geschickt sein. )

Wenn du späterhin von Hellfeld auf Phasenkontrasteinrichtung umstellen willst, dann mußt Du die ganze optische Einrichtung also Kondensor Objektive dauerhaft in den Ruhestand versetzen, Der Phasenkontrastkondensor hat auch eine Hellfeleinrichtung.,die Objektive sind ebenfalls dazu geeignet.
Es ist nicht praktikabel , ständig die Systeme, Hellfeld und PH kontrast zu tauschen , als ein und auszubauen.
auf einen DunkelfeldKondensor kannst Du verzichten. Der zeigt zwar hohe ästhetischen Bilder, ist aber zur Dokumentation von Ergebnissen überholt . Außerden müßte jeweils die ganze Einrichtung neu justiet werden . Wer will das schon?

Okulare kauft man zuerst am besten als Weitfeldokulare, die sind teurer, aber wesentlich augenschonender und bequemer zu handhaben, ,
Wenn Du Brillenträger bist so sollten es Okulare mit entsprechenden Arbeitsabstand, ( Augenabstand) sein . ZB 25mm .
Letzere sind auch beim Normalgebrauch angenehmer, weil man sich nicht immer mit den Augen so nahe an den Okularen bewegen muß.

Ein binokularer Schrägeinblick ist heute Standart und obligatorisch. Dabeu ist zu überlegen , ob man nich gleich den eingebauten Fototubus mitkauft. Das macht preislich nicht allzuviel aus, Ein spätere Umrüstung von Bi- auf Trinokular bedeutet auch hier, dass man das Binokular nicht mehr braucht.

Zu den Stativen:
Es gibt im wesentlichen 2 Möglichkeiten.
1. Die Verstellung des Objekttisches zu den Objektiven. (Normalfall)

2. Fester O-Tisch , (das ganze optische System ist verstellbar).

Der Vorteil, man kann den Abstand zwischen Tisch und Objektiven stark verändern, um in Kulturen zB direkt auf der Petrischale, in Zellkulturen , auf Aggarblock usw , zu mikroskopieren.
Allerdings funktioniert bei letzteren Methoden die Phasenkontrasteinrichtung nicht mehr, ( Abstand des Kondensor szum Objekt wird zu zu groß, )
Ich denke , dass das zuerst mal genügend Informationen sind. Wenn Du mehr wissen willst , so melde Dich Mflauer@t-online.de


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von mfred66 anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT - 1 Stunden
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Besucher Online: 9   Heute: 56   Monat: 2492   Gesamt: 279919


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group Designed for Trushkin.net | Styles Database Deutsche Übersetzung von phpBB.de