Home Forumübersicht Login Registration F A Q Mitglieder Suchen Impressum


Suche





Login
Benutzername:

Passwort:

Speichern?




Statistik:
Beiträge: 2872
Mitglieder: 2466

Neuestes Mitglied:
urodesufa


Online:
20 Benutzer:
0 registrierte,
0 versteckte und
20 Gäste.


Der Rekord liegt
bei 240 Benutzern
am 29.10.2012, 11:16


Mitglieder online: Keine



Mikroskopie-Treff.de - Übersicht  -  Mikroskopie
Thema: Lherzolit

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
moräne



Anmeldung: 31.03.2012
Posts: 15
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25.07.2014, 17:24
   Titel: Lherzolit

Antworten mit Zitat

Hallo

ich habe hier 3 Zeichnungen eines 2 ten von mir hergestellten Dünnschliffes von einem " Lherzolit " aus Baldissero, Norditalien
Die Bilder des ersten Schliffes sind in der Bibliothek im Mikroskopie. de Forum unter dem Namen "Websterit " - glaube ich - zu sehen.
Dünnschliffe scheinen sich sehr zu unterscheiden, auch wenn sie vom selben Handstück sind - und das ist nicht groß!
Der Name Lherzolit wird für Steine, welche in etwa aus Olivin, Ortho - und Klinopyroxen sind , vergeben.
Zeichnungen vom Originalherzolith kann man sich im Mikroskopie at - forum ansehen
Gesteine aus dem Erdmantel haben wie von Anfang an, auch zukünftig ihren Platz hier.

grüß euch



Lherzolit 6,3 mal 6 001.jpg
 Beschreibung:
hier sieht man den farbigen Zwilling aus dem Bild mit niedrigster Vergrößerung - auch der ist langgezogen - hier hat sich entweder Klinopyroxen( monokliner ) in Orthopyroxen ausgeschieden , oder anders rum Orthopyroxen in Klinopyroxen.
 Dateigröße:  141.62 KB
 Angeschaut:  848 mal

Lherzolit 6,3 mal 6 001.jpg



Lherzolit 2 ,5 mal 6 001.jpg
 Beschreibung:
den gelb - streifigen und den oliv - gestreiften Kristall möchte ich als Orthopyroxen ( rhombischer Pyroxen) bezeichnen - niedrige Interferenzfarbe
links unter der Mitte scheint mir hier ein serpentinisierter Olivin zu sein - schwarz- grün gefeldert
 Dateigröße:  150.74 KB
 Angeschaut:  880 mal

Lherzolit 2 ,5 mal 6 001.jpg



Lherzolit 2,5 mal 5 001.jpg
 Beschreibung:
hier sieht man:
die Menge der Riße, wobei Olivin unregelmäßige Sprünge hätte - laut Lehrbuch,
Pyroxen: rechtwinklig sich schneidende
einmal rundliche, daneben langgezogene Kristalle - das könnte ein " Magmankammersediment " sein
 Dateigröße:  138.44 KB
 Angeschaut:  889 mal

Lherzolit 2,5 mal 5 001.jpg




Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von moräne anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT - 1 Stunden
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Besucher Online: 19   Heute: 55   Monat: 2720   Gesamt: 280147


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group Designed for Trushkin.net | Styles Database Deutsche Übersetzung von phpBB.de