Home Forumübersicht Login Registration F A Q Mitglieder Suchen Impressum


Suche





Login
Benutzername:

Passwort:

Speichern?




Statistik:
Beiträge: 2872
Mitglieder: 2465

Neuestes Mitglied:
odyryre


Online:
15 Benutzer:
0 registrierte,
0 versteckte und
15 Gäste.


Der Rekord liegt
bei 240 Benutzern
am 29.10.2012, 11:16


Mitglieder online: Keine



Mikroskopie-Treff.de - Übersicht  -  Mikroskopie
Thema: Diagnose von Pilzen in Pflanzengewebe

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mosaik



Anmeldung: 03.11.2010
Posts: 66
Wohnort: CH-8804 Au ZH

BeitragVerfasst am: 05.10.2014, 23:44
   Titel: Diagnose von Pilzen in Pflanzengewebe

Antworten mit Zitat

Das Gebiet der niederen Pilze ist in jeder Hinsicht eine sehr anspruchsvolle Sache. Nicht nur die Mikropräparation verlangt einiges an Erfahrung ab, auch die Taxonomie ist nicht so einfach wie bei den höheren Pilzen. In der Literstur spürt man die Unsocherheit der Mykologen buchstäblich.

Sie müssen jede Vostellung von Symmetrie und lienarer Systematik ablegen.
Auch bei Schnittfolgen zeigt sich jede Darstellung von Pilzen jeweils anders. Man kann keine Normen aufstellen. Man muss von Bild zu Bild beurteilen.

Wie überall in der Natur, muss man bei einer Pilzinfektion davon ausgehen, dass mehrere Pilzarten an einer Kontamination beteiligt sind.

Wohl gibt es artspezifische Parasiten (z.B. Phoma oder Fusarium Arten). Doch gibt es auch Parasiten die ungehindert jedes Pflanzengewebe angreifen können (z.B. Zygomyceten).

Ist eine Pflanze durch einen Parasiten geschwächt, können leicht weitere Pilze in das Gewebe eindringen.

Das bedingt, dass man die Beobachtungen umfassend durchführt.

Als Farbstoffe für die Pilzdiagnose kommen in Betracht:

a) Polychromatische Gemische für Pflanzengewebe:
- Pianese alt
- Pianese neu (eigene Rezeptur)

b) Monochromatische Farben für Pilze aus Kulturen:
- Kongorot SDS
- Lactophenolblau
- Safranin SDS (eigene Rezeptur)

Zudem müssen einige Schnitte auch mit monochromatischen Fluorochromen gefärbt werden:
- Acridinorange
- Acriflavin
- Acridinrot

Als letzte Gruppe werden polychromatische Diachrome verwendet.
Diese zeigen die Zusammensetzung der Gewebe an. So kann man die Gewebe lokalisieren, wo Mycelien vorhanden sind.
- Etzold blau
- Etzold grün
- W3Asim I
- W3Asim II

Verwendete Beleuchtungsmethoden:
- Hellfeld
- Phasenkontrast
- Polarisation (monochromatisch)
- Blaulichtfluoreszenz

Um die Mycelien finden zu können sind folgende, hochauflösende Vergrösserungen notwendig:
- Fluotar 40x/0,75
- Fluotar 50x/1,00 HI (am Besten Doppelimmersion)
- Fluotar 100x/1,30 HI (am Besten Doppelimmersion)
- PH Fluotar 40x/0,75
- PH Fluotar 50x/1,00 HI
- PH Fluotar 100x/1,30 HI

Einerseits werden folgende Schnitte von Pflanzen gemacht:
- Spross längs
- Spross quer
- Astgabel längs (soweit vorhanden)
- Blatt quer zum Hauptnerv
- Blatt längs zum Hauptnerv
- Blattspreite
- Die Wurzeln werden als Zupf- oder Quetschpräparate verarbeitet.

Parallel zu den Pflanzenschnitten können auch Kulturen angesetzt werden:

- KIMMIG-Agar Pilzkultur
Für die Agarkultur wird eine sterile Agarplatte in einer Petrischale verwendet. Die Petrischalen werden in einem feuchten uns sterilen Inkubationsgefäss aufbewahrt. Unter Umständen kann mit Sauerstoff oder CO2 begast werden.

- KIMMIG-Agar hängender Tropfen
Für den hängenden Tropfen wird ein Hohlschliffobjektträger mit einem sterilen O-Ring und einem grossen Deckglas (alles steril) eingesetzt.
Der hängende Tropfen hängt an der Unterseite vom Deckglas.
Das Ganze wird in einer sterilen Feuchtkammer aufbewahrt.

Die Pilze aus den Kulturen werden mit Lactophenolblau und/oder Kongorot SDS gefärbt (Deckglasmethode).
Zur Not kann auch saures Hämatoxylin, Ehrlich angewendet werden.

Der wichtigste Begriff für die ganze Einrichtung heisst STERIL-STERIL-STERIL.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Mosaik anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT - 1 Stunden
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Besucher Online: 13   Heute: 105   Monat: 2189   Gesamt: 279616


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group Designed for Trushkin.net | Styles Database Deutsche Übersetzung von phpBB.de