Home Forumübersicht Login Registration F A Q Mitglieder Suchen Impressum


Suche





Login
Benutzername:

Passwort:

Speichern?




Statistik:
Beiträge: 2872
Mitglieder: 2466

Neuestes Mitglied:
urodesufa


Online:
10 Benutzer:
0 registrierte,
0 versteckte und
10 Gäste.


Der Rekord liegt
bei 240 Benutzern
am 29.10.2012, 11:16


Mitglieder online: Keine



Mikroskopie-Treff.de - Übersicht  -  Mikroskopie
Thema: Massstabsbalken in Mikroskopfoto einfügen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ojaurich



Anmeldung: 20.07.2001
Posts: 9

BeitragVerfasst am: 22.07.2001, 19:38
   Titel: Massstabsbalken in Mikroskopfoto einfügen

Antworten mit Zitat

Hallo Forum-Gemeinde,

um die am Mikroskop aufgenommenen Bilder noch besser verständlich zu machen möchte ich gern einen Massstabsbalken (wie z.B. |---| 10 µm) in das Bild einfügen. Ich nehme an, dass kommerzielle Mikroskop-Bildprogramme das können. Kann man das aber auch mit irgendwelchen Freeware-Programmen machen oder kennt jemand unbeschränkt lauffähige kostenlose bzw. preiswerte Bildprogramme, die speziell fürs Mikro eingesetzt werden können und Messungen im Bild ermöglichen?

Gruß Olaf

Mikro-Homepage: http://homepages.compuserve.de/ojaurich/index.htm


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von ojaurich anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Administrator



Anmeldung: 08.07.2001
Posts: 318

BeitragVerfasst am: 22.07.2001, 20:25
   Titel: Massstabsbalken in Mikroskopfoto einfügen

Antworten mit Zitat

Ich weiss nicht genau ob diese Software dein Problem löst, aber wie die Beschreibung aussieht, müsste es eigentlich mit dieser Software gehen:

Unter http://www.zeiss.de können sie sich kostenlos den CZ LSM Image Browser kostenlos downloaden.

Jetzt in der Version 2.8 :
- Einzelprojektionen von 3D Bildstapeln (Maximum- und Transparenz-Modi)
- 3D-Schnitt-Darstellung (Cut view)
- Orthogonalschnitt-Darstellung (Ortho view)
- Dokumentation im Bild (Skalierbalken, Schrift, Zeichenelemente)
- Erweiterte Funktionen für die Dokumentation von mehreren Bildern (Multiprint)
- Einfaches Umsortieren von Bildern zwischen LSM Bilddatenbanken per Drag&Drop



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Administrator anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
cmellen



Anmeldung: 17.07.2001
Posts: 42
Wohnort: 48149 Muenster

BeitragVerfasst am: 23.07.2001, 06:49
   Titel: Massstabsbalken in Mikroskopfoto einfügen

Antworten mit Zitat

Hallo Olaf,

auch der siViewer (kostenlos) hat fuer kalibrierte Bilder einen automatischen Messbalken, dessen Aussehen man ausserdem noch veraendern kann, zB:



Ueber die Zwischenablage kommst Du dann auch an Bilder inkl. Messbalken.

Gruesse,
Christian


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von cmellen anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
dream_time



Anmeldung: 15.07.2001
Posts: 5
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 23.07.2001, 18:58
   Titel: Massstabsbalken in Mikroskopfoto einfügen

Antworten mit Zitat

Wer gerne etwas kreativ tätig ist und vielleicht ganz bestimmte Masken/ Maßstäbe immer wieder aus das Foto legen möchte, kann das auch mit Corel Draw oder Photoshop erstellen. Man legt die Maske in einer anderen "Ebene" ab und legt sie bei Bedarf über das Bild. Die etwas älteren Versionen (und völlig ausreichend) bekommt man inzwischen recht preisgünstig im Handel. Und bei manchen Kameras wird eine Magerversion von Photoshop kostenlos mitgeliefert.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von dream_time anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ojaurich



Anmeldung: 20.07.2001
Posts: 9

BeitragVerfasst am: 26.07.2001, 08:07
   Titel: Massstabsbalken in Mikroskopfoto einfügen

Antworten mit Zitat

Hallo admin_c, hallo Christian,

danke für die Tipps. Leider funktioniert der Massstab nur für Bilder, deren Vergrößerung irgendwo in der Datei gespeichert ist. Das von meiner Kamera abgespeicherte ganz normale JPG-File wird mit Vergr. 1x aufgerufen, der Balken ist dann entweder 1 Pixel = 1 µm (Zeiss) bzw. der Balken ist nur in 100 Pixel dargestellt(SiViewer).
Trotzdem danke für die Hilfe.

PS: In Mikroskopie-Forum.de habe ich die gleiche Frage gepostet, dort ist keine einzige Antwort gekommen.

Gruß Olaf


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von ojaurich anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
cmellen



Anmeldung: 17.07.2001
Posts: 42
Wohnort: 48149 Muenster

BeitragVerfasst am: 26.07.2001, 08:54
   Titel: Massstabsbalken in Mikroskopfoto einfügen

Antworten mit Zitat

Hallo Olaf,

Das ist richtig, im sogenannten "HEADER", einem Bereich im Kopf der Datei gibt es definierte Felder, die zB das Pixel-Real-
Verhaeltnis angeben. Dieses funktioniert nur bei TIFF Bildern, jpegs haben keine solchen Felder im Kopf.

Die Software, mit der Du Bilder aufnimmst, sollte entsprechend direkt "fragen" (oder
besser: automatisch das Mikroskop auslesen) bei welcher Vergroesserung aufgenommen wurde. Dann ist nur eine einmalige Eichung des Systemes notwendig.

Interessant ist jedoch schon, wie die Zeiss Software ein unkalibriertes Bild "einmisst" ;-) der siViewer ist ehrlicher, er sagt, dass die Kalibrierung eben nicht da ist, und zeigt dann 'Pixel' an.

Beste Gruesse,
Christian


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von cmellen anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
ojaurich



Anmeldung: 20.07.2001
Posts: 9

BeitragVerfasst am: 03.08.2001, 21:51
   Titel: Massstabsbalken in Mikroskopfoto einfügen

Antworten mit Zitat

Hallo Alice,

vielen Dank für den Tipp. Ich verfahre jetzt folgendermaßen: Bilder eines Objektmikrometers wurden mit allen Auflösungen aufgenommen. Die resultierenden Bilder wurden als Bitmap in ein Programm für technische Zeichnungen (TurboCAD) eingefügt, dort wurde dann der Massstabsbalken und der Copyright-Text eingefügt. Balken und Text wurden als separates Bild gespeichert. Im Bildbearbeitungsprogramm (Picture Publisher) wird dann Balken und Text als neue Ebene zu einem beliebigen Mikro-Foto mit der passenden Auflösung eingefügt und kann an die passende Stelle verschoben werden. Danach werden die Ebenen zu einem Bild verbunden.

Die Ergebnisse sieht man auf meiner homepage http://homepages.compuserve.de/ojaurich/index.htm

Einfacher wäre gewesen, die Bemaßung gleich aus TurboCAD zu machen, aber das Programm erlaubt keine Massstäbe größer 50:1.

Nochmals Danke für den Tipp!

Olaf


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von ojaurich anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
<Promicron>
Gast





BeitragVerfasst am: 14.07.2002, 16:22
   Titel: Massstabsbalken in Mikroskopfoto einfügen

Antworten mit Zitat

man kann z.B. auch ein virtuelles Lineal (kalibrierbar) verwenden:
Download unter:
ftp://towaco.fabsoft.com/downloads/cruler2.exe

Grüße von H. Feuerbacher
Promicron Mikroskopie


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT - 1 Stunden
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Besucher Online: 9   Heute: 55   Monat: 2609   Gesamt: 280036


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group Designed for Trushkin.net | Styles Database Deutsche Übersetzung von phpBB.de