Home Forumübersicht Login Registration F A Q Mitglieder Suchen Impressum


Suche





Login
Benutzername:

Passwort:

Speichern?




Statistik:
Beiträge: 2872
Mitglieder: 2466

Neuestes Mitglied:
urodesufa


Online:
6 Benutzer:
0 registrierte,
0 versteckte und
6 Gäste.


Der Rekord liegt
bei 240 Benutzern
am 29.10.2012, 11:16


Mitglieder online: Keine



Mikroskopie-Treff.de - Übersicht  -  Digitale Fotografie
Thema: Mikroskopkameras und ihre Qualität

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
volkera



Anmeldung: 15.01.2007
Posts: 12
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 28.02.2007, 11:42
   Titel: Mikroskopkameras und ihre Qualität

Antworten mit Zitat

Während hier im Forum bevorzugt über den Umgang mit Digitalkameras oder Spiegelreflexkameras diskutiert wird und über deren Adaption an das Mikroskop, werden gleichzeitig mit grosser Preisspanne Mikroskopkameras angeboten. Hierbei fehlt aber oft der Hinweis auf die Adaption, es scheint, als funktioniere es nach dem Motto "Okular raus, Kamera rein, fertig".
Ist das nicht einfach die einfachste und beste Fotografierlösung, oder ist die Qualität einfach nicht ausreichend?
Und welche Rolle spielt die Pixelzahl, die meistens zuvorderst angegeben wird? Ich frage als Neuling mal so ganz naiv...

Wer hat Erfahrung mit solchen Kameras?


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von volkera anzeigen Private Nachricht senden
Gunther Chmela



Anmeldung: 28.04.2004
Posts: 22

BeitragVerfasst am: 28.02.2007, 20:07
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo,

>>>> es scheint, als funktioniere es nach dem Motto "Okular raus, Kamera rein, fertig". <<<<

So funktioniert es auch, nur - ob man mit der Qualität der Bilder zufrieden ist, das ist eine andere Frage!

Bedenken Sie nur einmal Folgendes: Bei Mikroskopen mit Endlichoptik (meist 160 mm Tubuslänge) ist das Bild, das vom Objektiv erzeugt wird, mit Restfehlern behaftet. Diese werden erst durch das Okular kompensiert, d.h. so gut wie beseitigt. Mit den genannten Kameras fotografieren Sie aber eben dieses Zwischenbild - es enthält dann alle Restfehler des Objektivs.

Das ist ein grundsätzliches Problem und hat zunächst einmal nichts mit der Qualität der verwendeten Mikro-Objektive zu tun! Ob man mit der Bildqualität so zufrieden ist, muss man selbst entscheiden. Das Fotografieren durch das Okular bringt in jedem Fall bessere Bildqualität.

Zum Thema "Pixelzahlen" werden sich sicher noch andere zu Wort melden, die da kompetenter Auskunft geben können als ich.

Grüße!
Gunther Chmela


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Gunther Chmela anzeigen Private Nachricht senden
GHo



Anmeldung: 05.03.2007
Posts: 3
Wohnort: Kelheim

BeitragVerfasst am: 05.03.2007, 11:55
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo,

zum Thema Pixelzahlen, was ein abendfüllendes Thema sein kann, nur zwei grundsätzliche Bemerkungen, die abbildende Optik hat eine bestimmte Auflösung (bzw. MTF), die in Linienpaaren/mm [lp/mm] angegeben wird, besser als das lohnt es sich mit der digitalen Kamera nicht zu werden. Die theoretische (bestmögliche) Auflösung (MTF) bei digitalen Kameras (quadratische Pixel vorausgesetzt) ist 1/2xPixel-Kantenlänge (für vertikal und horizontal, für diagonal muss im Nenner noch der Faktor Wurzel(2) hinzugenommen werden). Kleinere Pixel bringen nichts, da die Optik sonst die Auflösung durch die Pixel nicht ausnutzt, und bei grösseren Pixeln bestimmen dann die Pixel die Performance. Dann sollte natürlich der Bildsensor in den ausgeleuchteten Bildkreis der Mikroskopoptik reinpassen, sonst hilft es wieder nichts.

MTF Optik => notwendige Pixelgrösse => mit dem Bildkreis sinnvolle Auflösung.

Generell hilft dann in diesem Rahmen die höhere Auflösung dabei mit geringerer Vergrösserung arbeiten zu können.

Hierbei ist allerdings nichts über Dynamik, Rauschverhalten etc. gesagt.

AUch wenn es trocken ist, vielleicht hilft es bei der Beantwortung der Frage.

Gruss,
Gerhard Holst


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von GHo anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
microklaus



Anmeldung: 13.01.2007
Posts: 268
Wohnort: Neuhausen

BeitragVerfasst am: 05.03.2007, 15:28
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo mein Tipp:

wenn man sich sowieso intensiver mit der Mikroskopie beschäftigen will, dann ist der Bezug des "Mikrokosmos" sehr sinnvoll!
Im neuesten Heft ist der 1. Teil eines sehr guten Artikels über Digitalkameras und ihre Adaptionen. Da steht alles über Pixel Adapter Vor und Nachteile Kameraempfehlungen...

Googeln unter Mikrokosmos kommt man sicher auf den Verlag und die Möglichkeit zu bestellen.



_________________
Mit herzlichen Mikrogrüßen

Klaus Herrmann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von microklaus anzeigen Private Nachricht senden
GHo



Anmeldung: 05.03.2007
Posts: 3
Wohnort: Kelheim

BeitragVerfasst am: 05.03.2007, 15:46
   Titel:

Antworten mit Zitat

@microklaus

Können Sie einen Link zu der Zeitschrift geben?
Bin aus fachlicher Hinsicht neugierig.


Gruss,
Gerhard Holst


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von GHo anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
microklaus



Anmeldung: 13.01.2007
Posts: 268
Wohnort: Neuhausen

BeitragVerfasst am: 05.03.2007, 16:04
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Herr Holst,

hab zwar keine Aktien an dem renomierten Verlag, bin aber begeisterter Mikroskopiker! Very Happy

http://www.elsevier.de/mikrokosmos

http://www.Mikroskopie-Forum.de

kennen Sie hoffentlich?



_________________
Mit herzlichen Mikrogrüßen

Klaus Herrmann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von microklaus anzeigen Private Nachricht senden
Stahlknecht



Anmeldung: 19.10.2006
Posts: 3

BeitragVerfasst am: 23.03.2007, 08:37
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hier mal zwei grundsätzliche Anmerkungen zum Thema.


Analoge_Digitale_Bildauflösung.pdf
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Analoge_Digitale_Bildauflösung.pdf
 Dateigröße:  167.89 KB
 Heruntergeladen:  2312 mal


Erforderliche Pixelzahlen.pdf
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Erforderliche Pixelzahlen.pdf
 Dateigröße:  100.22 KB
 Heruntergeladen:  2965 mal



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Stahlknecht anzeigen Private Nachricht senden
hitman1
Gast





BeitragVerfasst am: 29.06.2007, 17:10
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hi,

was sagt ihr den zu der Kamera??

Die Beschreibung hört sich ja ma net schlecht an.

http://cgi.ebay.de/DIGITAL-MIKROSKOP-OKULAR-MIKROSKOPKAMERA-KAMERA-MC5_W0QQitemZ180134059653QQihZ008QQcategoryZ8305QQrdZ1QQcmdZViewItem


Nach oben
microklaus



Anmeldung: 13.01.2007
Posts: 268
Wohnort: Neuhausen

BeitragVerfasst am: 29.06.2007, 17:43
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hai,

denai, sagen wir Schwaben da!

Saugut, saubillig: zuschlagen!

Wenn man keine Bilder machen möchte, sonder nur auf dem Bildschirm was anschauen will, was man im Mikroskop um Klassen besser sieht!

das Anngebot kommt im ebay seit Jahren und hat noch keinen ernsthaften Mikroskopiker zum Nachdenken angeregt!



_________________
Mit herzlichen Mikrogrüßen

Klaus Herrmann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von microklaus anzeigen Private Nachricht senden
Joker



Anmeldung: 06.04.2007
Posts: 8
Wohnort: Hainichen

BeitragVerfasst am: 02.07.2007, 05:50
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Spezies,
Wie kann ich diese unten kopierten Sätze auffassen.

Ich benötige und suche eine Kamera um Dinge (Pilzsporen etc) zu messen, dokumentieren und um sie meinen Kollegen ab und an per Mail zu senden bzw auszutauschen, zwecks Pilzbestimmung. Dürfte die Qualität bei dieser Kamera wesentlich schlechter als das Auge am Okular sieht, sein? Und das Nachdenken im letzten Satz könnte ich das als ein verstecktes negatives Urteil deuten? Das Mikroskop war nicht billig kann mir keine Kamera leisten die im ...Bereich liegt, deshalb die Bitte um eine Antwort.
Gruß Joker

Wenn man keine Bilder machen möchte, sonder nur auf dem Bildschirm was anschauen will, was man im Mikroskop um Klassen besser sieht!

das Anngebot kommt im ebay seit Jahren und hat noch keinen ernsthaften Mikroskopiker zum Nachdenken angeregt


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Joker anzeigen Private Nachricht senden
microklaus



Anmeldung: 13.01.2007
Posts: 268
Wohnort: Neuhausen

BeitragVerfasst am: 02.07.2007, 07:21
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Kollege,
wir haben den selben "Beruf"wie ich gesehen habe. Bitte mail mich an, dann kann ich Dir eine Gute Lösung des Problems erklären! Und wenn Du möchtest anbieten.

Hab gerade nachgeschaut: in "Pilze Pilze" bist Du nicht vorhanden?



_________________
Mit herzlichen Mikrogrüßen

Klaus Herrmann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von microklaus anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT - 1 Stunden
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Besucher Online: 6   Heute: 108   Monat: 2417   Gesamt: 279844


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group Designed for Trushkin.net | Styles Database Deutsche Übersetzung von phpBB.de