Home Forumübersicht Login Registration F A Q Mitglieder Suchen Impressum


Suche





Login
Benutzername:

Passwort:

Speichern?




Statistik:
Beiträge: 2872
Mitglieder: 2466

Neuestes Mitglied:
urodesufa


Online:
9 Benutzer:
0 registrierte,
0 versteckte und
9 Gäste.


Der Rekord liegt
bei 240 Benutzern
am 29.10.2012, 11:16


Mitglieder online: Keine



Mikroskopie-Treff.de - Übersicht  -  Mikroskopie
Thema: Bakterien mit BioLux AL?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Aldolaus



Anmeldung: 03.01.2008
Posts: 7

BeitragVerfasst am: 03.01.2008, 17:49
   Titel: Bakterien mit BioLux AL?

Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich habe mir nun ein Bresser BioLux AL zugelegt. Es hat eine Vergrößerung von bis zu 1280x. Um Bakterien zu sehen, habe ich folgendes gemacht:

1/2 Liter Milch erwärmt, dann Buttermilch zugemischt. Auf 38°C für 3 Stunden "brüten" lassen, dann 4 Stunden in den Kühlschrank. Einen Tropfen davon mit Wasser verdünnt, auf dem Deckglas fixiert und dann blaue Tinte mit Methylenblau aufgetropft, trocknen lassen und Reste abgespült. Dann habe ich das unters Mikroskop gelegt und habe leider nichts gesehen. Woran kann das liegen? Gibt es noch andere Bakterien, die vielleicht größer sind und die man sehen kann? Vielleicht auch ohne wenig Aufwand?

Vielen Dank,

Aldolaus


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Aldolaus anzeigen Private Nachricht senden
seppl



Anmeldung: 04.01.2008
Posts: 14

BeitragVerfasst am: 04.01.2008, 15:13
   Titel:

Antworten mit Zitat




bacillus_megaterium1.JPG
 Beschreibung:
Bacillus Megaterium
Methylenblau
400X
 Dateigröße:  31.81 KB
 Angeschaut:  2288 mal

bacillus_megaterium1.JPG




Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von seppl anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flatratte



Anmeldung: 08.01.2006
Posts: 31
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 05.01.2008, 19:59
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Adolaus,

siehe mal hier zur möglichen Vergrößerung auch des Biolux AL:
http://www.mikroskopie-treff.de/viewtopic.php?t=787

Ich würde die mögliche 'sinnvolle' Vergrößerung auf 500-600x schätzen, alles darüber dürfte nur ein aufgeblähtes Bild erzeugen!
Es gibt natürlich Bakterien, die damit bereits sichtbar sein sollten.

Lt. wiki gibt's Bakterien bis zu einem 3/4 mm! Razz Solche 'Jungs' sollte man dann vielleicht doch eher mit einer Stereolupe beobachten und natürlich nachts beleuchten, damit man nicht drüberfällt. Very Happy

http://de.wikipedia.org/wiki/Bakterien

Ich würde jedoch erstmal versuchen Objekte für niedrige Vergrößerungen zu beobachten und mich langsam zu schwierigeren hochtasten.

Gruß
Flatratte


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von flatratte anzeigen Private Nachricht senden
Thomas (R2D2)



Anmeldung: 18.02.2007
Posts: 30
Wohnort: Niederkassel

BeitragVerfasst am: 07.01.2008, 17:39
   Titel: Warum Bakterien???

Antworten mit Zitat

Hy @ all,
und grüß Dich Aldolaus,

kann mich dem bereits gesagten nur anschließen. Wenn eine Baktierenart als groß zu bezeichnen ist, dann Bacillus mesentercius. Geht einfach, ist groß und eine Möhre bekommt man überall her. Aber ehrlich gesagt, warum müssen es gerade Bakterien sein? Entweder hat man ein Mikroskop mit extrem hoher Vergrößerung und ist Bakteriologe, oder aber man verfüttert diese einfach für andere Aufgüsse. Smile

Ist nur meine Meinung... Ich habe festgestellt, es macht die Masse der Bakterien, und nicht die Größe des einzelnen Bakteriums. Daher auch meine Empfehlung:

    Ich würde jedoch erstmal versuchen Objekte für niedrige Vergrößerungen zu beobachten
Klingt zwar komisch, ist aber so und soll auch nicht altklug verstanden werden. Es gibt so viel zu sehen, was wirklich lohnt. Sollen es aber doch Bakterien sein, mein Tipp: Nimm etwas Wasser (mit en paar Tropfen Milch) und wirf ein paar Haferflocken hinein. Laß es ruhig ein paar Tage stehen und schon bekommst Du genug zu sehen. Was genau, daß mußt Du selber rausfinden. Vermute, bei der ersten Probe war einfach zu viel Tinte bzw. Methylenblau, so daß das Präparat zu dunkel wurde.

LG
Thomas



_________________
Viele Grüße
Thomas

Wünsche Euch allen
klare Optiken und wenig Luftblasen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Thomas (R2D2) anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT - 1 Stunden
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Besucher Online: 8   Heute: 25   Monat: 2690   Gesamt: 280117


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group Designed for Trushkin.net | Styles Database Deutsche Übersetzung von phpBB.de