Home Forumübersicht Login Registration F A Q Mitglieder Suchen Impressum


Suche





Login
Benutzername:

Passwort:

Speichern?




Statistik:
Beiträge: 2872
Mitglieder: 2481

Neuestes Mitglied:
PeterSpazy


Online:
19 Benutzer:
0 registrierte,
0 versteckte und
19 Gäste.


Der Rekord liegt
bei 240 Benutzern
am 29.10.2012, 11:16


Mitglieder online: Keine



Mikroskopie-Treff.de - Übersicht  -  Mikroskopie
Thema: KOSMOS-Mikroskop Humboldt F

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gregor



Anmeldung: 13.12.2008
Posts: 14

BeitragVerfasst am: 13.12.2008, 23:02
   Titel: KOSMOS-Mikroskop Humboldt F

Antworten mit Zitat

Guten Tag,

Vielen Dank für die Informationen bezüglich des Humboldt F.

Gregor




Zuletzt bearbeitet von Gregor am 29.08.2009, 23:24, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Gregor anzeigen Private Nachricht senden
Stephan Breuer



Anmeldung: 15.12.2008
Posts: 2
Wohnort: Wesseling

BeitragVerfasst am: 15.12.2008, 19:54
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo!

Von der Fa. Wolfe habe ich bislang noch nichts gehört. Auf www.mikroskopie-forum.de wurde auch schon mehrmals über die Hersteller der früheren Kosmos-Mikroskope diskutiert. Das Modell »Darwin« (Trinokulartubus, Schrägeinblick) stammt wohl eindeutig von Kaps. Das Mikroskop Humboldt wurde wohl von verschiedenen dt. Optikfirmen gefertigt. Die späten Modelle tragen einen typischen ovalen »Hertel und Reuss« Fuß. Das Modell Humboldt F scheint wohl von Hertel & Reuss gefertigt worden zu sein. Ich besitze ein Hufeisenstativ von »Karl Kaps«, welches dem Bild sehr ähnlich sieht. Ebenso besitze ich ein Mikroskop von »Will« das diesem ebenfalls extrem ähnlich sieht. Beide Firmen haben ihren Sitz übrigens in Wetzlar.

Meine Vermutung ist daher, dass diese Firmen (zeitweise wohl auch H&R) ihre Stative beim selben Zulieferer bezogen haben. Ob es sich hierbei um »Wolfe« oder eine andere Firma gehandelt hat weiß ich nicht. Interessant wäre es zu wissen, ob alle diese Mikroskope (Humboldts) auch mit Optiken aus dem selben Betrieb ausgestattet sind.

Gruß Stephan


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Stephan Breuer anzeigen Private Nachricht senden
Gregor



Anmeldung: 13.12.2008
Posts: 14

BeitragVerfasst am: 16.12.2008, 05:37
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo, Stephan:

Vielen Dank für die gute Antwort. Im Jahre 1977 habe ich ein graues Hertel & Reuss mit dem ovalen Fuss verwendet. - Ich liste mal die möglichen Hersteller des 1970iger Modell des Humboldt F's mit dem Hufeisenstativ:

Karl Kaps, Wetzlar
Will, Wetzlar
Wolfe, Wetzlar
Gerhard Wedig, Frankfurt/Main

Da sich all diese Mikroskope sehr ähnlich sind, ist es schwierig, den richtigen Hersteller dieses Humboldt F Mikroskops herauszufinden.

Bezüglich der Optik, die Objektive meines Wolfe Wetzlar haben „Wolfe-Wetzlar“ eingraviert.

Grüsse,

Gregor


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Gregor anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT - 1 Stunden
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Besucher Online: 18   Heute: 33   Monat: 1749   Gesamt: 282617


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group Designed for Trushkin.net | Styles Database Deutsche Übersetzung von phpBB.de