Home Forumübersicht Login Registration F A Q Mitglieder Suchen Impressum


Suche





Login
Benutzername:

Passwort:

Speichern?




Statistik:
Beiträge: 2872
Mitglieder: 2465

Neuestes Mitglied:
odyryre


Online:
19 Benutzer:
0 registrierte,
0 versteckte und
19 Gäste.


Der Rekord liegt
bei 240 Benutzern
am 29.10.2012, 11:16


Mitglieder online: Keine



Mikroskopie-Treff.de - Übersicht  -  Mikroskopie
Thema: Seben SBX-5 Erfahrungsbericht
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andreas2009



Anmeldung: 29.04.2009
Posts: 1

BeitragVerfasst am: 05.05.2009, 23:40
   Titel: Seben SBX-5 Erfahrungsbericht

Antworten mit Zitat

Am 29.4.2009 bestellte ich aller Unkenrufe zum Trotz das SBX-5 samt Koffer und SXGA-Kamera, dafür durfte ich 440 Euro vorab (!) überweisen. Zu meiner Überraschung kam bereits am 30.4.2009 die Bestätigung des Versands, tatsächlich hielt ich das SBX-5 am 5.5.2009 in Händen, denn ein Feiertag und ein Wochenende kamen der Post dazwischen.. Also schneller geht’s meiner Meinung nach nicht.

Natürlich habe ich das Mikroskop bereits am Liefertag eingeweiht und somit hatte es „First Light“ bereits sechs Tage nach Bestellung, es war eine Odyssee überhaupt Objektträger und Deckgläser zu erhalten, mindestens 10 Apotheken und 5 Optiker mußte ich dafür abfahren.

Also gut, eingepackt war es „billig“ aber zweckmäßig, es hatte keinen Schaden genommen vom Transport, es paßte in den Koffer, bis auf den Blaufilter, von dem ich bis jetzt noch nicht weiß, wohin er eingebaut gehört.

Die Kamera macht passable Bilder, eingedenk der Tatsache, daß ich seit 25 Jahren nicht mehr mikroskopiert habe sowie die Software zur Bildverbesserung noch gar nicht kenne. Aber die Kamera war „plug’n play“, CD rein, fertig.

Die „Köhler’sche Beleuchtung“ mag stimmen oder auch nicht, wie gesagt, ich wollte schnelle Ergebnisse, und tatsächlich sah ich etwas. Und zwar habe ich einen leeren Objektträger ins Visier genommen (40x Objektiv), auf dem offenbar eine Verunreinigung von „irgendetwas“ ist.

Dies sieht man im Okular sehr viel deutlicher, aber im Prinzip wird es in der Kamera ähnlich abgebildet, mir ist schon klar, daß dies keine Profiqualität ist, aber meinen Ansprüchen genügt es.

Ich habe alle Objektiv-Vergrößerungen bis auf die 100x Öl getestet und sie sind MEINER Meinung nach super im 10x Okular, die anderen Okulare funktionieren natürlich auch, aber ich kann die gesehenen Dinge nicht bewerten, da dies meine nichtvorhandene „Erfahrung“ nicht hergibt.

Alles in Allem bin ich am zweiten Tag meines Neu-Mikroskops immer noch sehr glücklich und bereue nur, nicht vorher im Laborbedarfs-Handel meine Untensilien bestellt zu haben, denn so schnell habe ich gar nicht mit der Lieferung gerechnet.

Ich bezweifele nicht, daß andere Mikroskope bessere Bilder machen, daß eine „echte“ Kamera hinter dem Okular wirklichkeitsnaher abbildet, ABER „I’ve got, what I‘ve paid for“, und das war die Hälfte für ein Neugerät, was ein Gebrauchtgerät eines „namhaften“ Herstellers gekostet hätte, nämlich nur 250 Euro für das SBX-5 alleine.

P.S.: Ich möchte mir nicht gleich die ganze Mikroskopiker-Szene zum Feind machen, aber für einen Noob wie mich war das SBX-5 goldrichtig. Und der einzige Grund, warum ich hier publiziere und nicht im „anderen“ Forum ist, daß ich dort meinen RealNamen preisgeben müßte. Im Zeitalter des Internets des 21. Jahrhunderts und des „Bundestrojaners“ ist das für MICH nicht akzeptabel. Zu Zeiten des Usenet hätte ich das akzeptiert, aber heutzutage verwische ich meine Onlinespuren, wo es nur geht.



Bild3.jpg
 Beschreibung:
40x Objektiv
 Dateigröße:  45.63 KB
 Angeschaut:  3120 mal

Bild3.jpg




Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Andreas2009 anzeigen Private Nachricht senden
microklaus



Anmeldung: 13.01.2007
Posts: 268
Wohnort: Neuhausen

BeitragVerfasst am: 14.05.2009, 18:15
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

ich hatte Deinen Beitrag nie aufgemacht, weil ich dachte Seben na ja...

Aber dass jemand so positiv berichtet ist doch mal ganz erfreulich!
Das Stückchen verschmutzter Fussel ist durchaus als solcher zu erkennen, aber zur Bewertug der Optik nicht so gut geeignet.

Beim Bild war wohl nicht geköhlert, weil ein so starker Helligkeitsgradient nach aussen sonst nicht erklärbar wäre.

Jetzt hast Du Dich ja sicher etwas mehr angefreundet mit dem schönen Stück, dass es neue Bilder gibt????



_________________
Mit herzlichen Mikrogrüßen

Klaus Herrmann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von microklaus anzeigen Private Nachricht senden
Mikro Tim



Anmeldung: 29.01.2010
Posts: 6

BeitragVerfasst am: 29.01.2010, 20:30
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo,ich interesier mich für dieses hobby,und stelle mir jetzt die frage welches mikroskop ich mir anschaffen will.Filleicht hat ja jemand ein paar gute tipps die mir die wahl etwas einfacher machen.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Mikro Tim anzeigen Private Nachricht senden
microklaus



Anmeldung: 13.01.2007
Posts: 268
Wohnort: Neuhausen

BeitragVerfasst am: 29.01.2010, 20:46
   Titel: Mikroskop zum Einstieg

Antworten mit Zitat

Hallo Tim,

den Namen hast Du schon mal gut gewählt! Very Happy

Deine Frage ist etwas unscharf. Ungefähr so:

Ich will ein Auto, was soll ich nehmen?
Kleinwagen,, Mittelklasse, Sportwagen usw


Du hast verstanden?

Also sagt wozu, wieviel willst Du ausgeben, muss es nagelneu sein - und warum???



_________________
Mit herzlichen Mikrogrüßen

Klaus Herrmann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von microklaus anzeigen Private Nachricht senden
Linus053



Anmeldung: 01.01.2010
Posts: 6
Wohnort: Borkum

BeitragVerfasst am: 29.01.2010, 23:02
   Titel:

Antworten mit Zitat

Seit Gestern habe ich auch dieses Mikroskop Seben SBX-5.
Meiner Meinúng nach keine schlechte Wahl.
Klar: mit einem Profi-Gerät kann auch dieses nicht mithalten. Trotz der Vergrößerung bis 2000x.
Aber für den Preis (229.-€) allerdings ohne Cam und Koffer kann man da nicht meckern.
Einziger Nachteil: Keine Aufsichtbeleuchtung. Nur Durchsicht.
Aber ich denke, das dürfte das kleinere Übel sein.
Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden, auch wenn das nicht auf Applaus hier im Forum stößt.
Angesehen habe ich mir bisher Zellen aus der Mundschleimhaut.
Mit Methylen blau eingefärbt.
Allerdings fehlt auch mir sicher noch sehr viel Routine.
Es gibt noch sehr viel mehr zu entdecken. Das ist mir nun auch klar geworden.
Ein für mich unterschätztes Ding war, das man nicht so einfach mal losmikroskopieren kann. Viele Dinge müssen erst einmal aufbereitet werden.
Aber mit dem Seben SBX-5 habe ich - glaube ich - schon mal eine gute Grundlage.
Mikroskopische Grüße
Jörg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Linus053 anzeigen Private Nachricht senden
micro-man



Anmeldung: 18.01.2008
Posts: 90

BeitragVerfasst am: 30.01.2010, 05:30
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo!

Zu dem Gerät kann kann kein "erfahrener" Mikroskopiker etwas sagen, weil es niemand bestellen würde.
Ich will noch nicht einmal bezweiflen, dass es grundsätzlich "tauglich" ist, allerdings sind fast 100% der Aussagen im Angbeotstext entweder tatsächlich falsch oder klingen wie aus einem Comedy-Programm entsprungen.
Ich habe mir gerade einmal ein solches Angbeot aufgerufen. Das fängt schon damit an, dass es KEIN Stereo-Mikroskop ist, als das es angeboten wird. Das ist defintiv faslch. Es ist ein Binokularmikroskop, keineswegs aber ein Stereomikroskop. Die Begriffe sind in der Mikroskoie fest belegt. Alle anderen Dinge, die als Besonderheiten angegeben werde, ( z.B. die "dynamischen Seben-Objektive" ) sind verbale Eigenkonstruktionen ( den Begriff der dynamischen Objektive gibt es in der Mikrskopie nicht ) und absolut Normalität ( für Objektive ab 40-facher Vergrößerung ). Ebenso die Legierung des Objektivgewindes ( ja, aus was soll sie denn sonst sein? Das ist das gängige Material für Objektivgewinde auch im untersten Preisniveau ).
Die Darstellung des nicht geköhltern Bildes ist abstrus und zeigt NICHT den Effekt einer nicht geköhlerten Beleuchtung, sondern allenfalls den Effekt irgendeines Photoshop-Filters Very Happy
Das alles hält ernsthafte Mikroskopiker ab, sich mit solchen Angeboten auch nur ansatzweise auseinanderzusetzen.
Mich erinnern diese Texte eher an Anpreisungen von Magnetdecken mit Wunderheilkraft auf Kaffefahrten für Senioren.

Wie gesagt - zu dem Mikroskop selbst kann man nichts sagen, die knapp über 200 EUR mag es wert sein, wenngleich es bei ebay bereits häufger für 250 EUR echte gebrauchte Markenmikroskope von Zeiss ( Standard ) gibt.

Aber der Angebotstext ist schon gruselig und bleibt "die" deutsche Comedynummer für Mikroskopiker.

Gruß
micro-man


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von micro-man anzeigen Private Nachricht senden
Mikro Tim



Anmeldung: 29.01.2010
Posts: 6

BeitragVerfasst am: 30.01.2010, 15:09
   Titel:

Antworten mit Zitat

Ich wollte so bis 350 euro ausgeben und ein Mikroskop kaufen womit man auch Bakterien sehen kann.Meine zwei fafuriten sind bis jetzt das Seben sbx-5 und das Bresser analyth bino was schlegst du mir vor.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Mikro Tim anzeigen Private Nachricht senden
microklaus



Anmeldung: 13.01.2007
Posts: 268
Wohnort: Neuhausen

BeitragVerfasst am: 30.01.2010, 16:22
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Tim,
alzo ich klaube dass ist aine gute wahl. Egal welches du nimst!
Schau doch nur mal das schöne bild an das der Andreas mit seinem mkkoskp gemacht hat.
Und zaig sobalt Du es hast auch mal Bilder!

Klaus


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von microklaus anzeigen Private Nachricht senden
Mikro Tim



Anmeldung: 29.01.2010
Posts: 6

BeitragVerfasst am: 30.01.2010, 17:01
   Titel:

Antworten mit Zitat

Ich glaube ich nehme das Seben sbx-5 weil die vergrößerung verlockend klingt und mich die beschreibung überzeugt. Das auf dem foto von andreas sieht aus wie eine alge was ist das?


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Mikro Tim anzeigen Private Nachricht senden
Franz Ganster



Anmeldung: 01.12.2008
Posts: 86
Wohnort: Krumbach

BeitragVerfasst am: 30.01.2010, 17:08
   Titel:

Antworten mit Zitat

microklaus hat Folgendes geschrieben:
Hallo Tim,
alzo ich klaube dass ist aine gute wahl. Egal welches du nimst!
Schau doch nur mal das schöne bild an das der Andreas mit seinem mkkoskp gemacht hat.
Und zaig sobalt Du es hast auch mal Bilder!

Klaus



??????????????????
ich mach mir gewisse Sorgen um Sie!

mfg
franz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Franz Ganster anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mikro Tim



Anmeldung: 29.01.2010
Posts: 6

BeitragVerfasst am: 30.01.2010, 17:30
   Titel:

Antworten mit Zitat

Was habe ich denn falsch gemacht?


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Mikro Tim anzeigen Private Nachricht senden
micro-man



Anmeldung: 18.01.2008
Posts: 90

BeitragVerfasst am: 30.01.2010, 17:37
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Tim,

der mikroklaus macht doch nur Spass!!! Der ist schon ein ganz arger Schelm, leider kennt er sich mit diesen Mikroskopen nicht allzu sehr aus. Very Happy
Aber das hast Du bestimmt schon erkannt Very Happy

Ansonsten:

Zitat:
und mich die beschreibung überzeugt.


Stimmt. Absolut überzeugend!!! Meinte meine Grossmutter vor 30 Jahren auch schon, als sie mit schweinteuren Magnetfelddecken gegen ihr Rheuma von der Kaffefahrt zurückkam.
Aber Du hast schon recht: Ich habe noch nie eine sooo überzeugende Artikelbeschreibung gelesen Very Happy Laughing Very Happy Smile

( Ach, falls Du Interesse an einer Tinktur gegen böse Erdstrahlen hast, melde Dir bei mir. Ich kann Dir eine ganz überzeugende Beschreibung dazu mailen. )

Sag mal, liest Du eigentlich, was wir hier schreiben? Schau mal auf Deinem Monitor ein paar Zentimeter höher, da findest Du einen recht aktuellen Beitrag von einem gewissen micro-man!

Zitat:
Das auf dem foto von andreas sieht aus wie eine alge was ist das?


Äh - ja nee, is klar!

Gruß
micro-man


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von micro-man anzeigen Private Nachricht senden
Mikro Tim



Anmeldung: 29.01.2010
Posts: 6

BeitragVerfasst am: 30.01.2010, 17:53
   Titel:

Antworten mit Zitat

Welches Mikroskop sollte ich denn nun nehm?


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Mikro Tim anzeigen Private Nachricht senden
Franz Ganster



Anmeldung: 01.12.2008
Posts: 86
Wohnort: Krumbach

BeitragVerfasst am: 30.01.2010, 17:59
   Titel: Mikroskopauswahl

Antworten mit Zitat

Hallo Tim,


Mikro Tim hat Folgendes geschrieben:
Welches Mikroskop sollte ich denn nun nehm?


Lass dir Zeit und nimm dir ein gebrauchtes Gutes, wie Micro-man schon sagte. Um den von dir vorgestellten Preis bekommst du sicher schon ein gutes gebrauchtes Mikroskop, mit ein bischen Geduld, das du später gewiss je nach Etat deiner Börse erweitern kannst.

mfg
Franz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Franz Ganster anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
micro-man



Anmeldung: 18.01.2008
Posts: 90

BeitragVerfasst am: 30.01.2010, 18:06
   Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo!

Vielleicht hast Du schon zwischen den Zeilen gelesen, dass die von Dir angesprochenen Mikroskope hier keinen großen Freundeskreis haben.

Wenn es ein Neugerät dieser Klasse sein soll, kauf Dir ein Müller Biolab-B oder Biolab-T.
Die von Dir vorgestellten Geräte kenne ich nicht, von dem Biolab-B ( 329 EUR ) und Biolab-T ( 399 EUR ), weiss ich wenigstens, dass sie brauchbar und ihren Preis wert sind. Und falls Du Dich für dieser beiden Geräte entscheidest, leg noch 50 EUR drauf und nimm das Biolab-T.

http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=2709.msg16023#msg16023

( Ich bekomme von Müller keinerlei Provision )

Grundsätzlich ist ein gutes gebrauchtes Markengerät vorzuziehen, aber das würde wahrscheinlich eine viel zu lange und umfangreiche Beratung voraussetzen.

Gruß
micro-man


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von micro-man anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT - 1 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Besucher Online: 16   Heute: 105   Monat: 2189   Gesamt: 279616


Powered by phpBB © 2001- 2004 phpBB Group Designed for Trushkin.net | Styles Database Deutsche Übersetzung von phpBB.de